Side Left

Geschenke & Geschenkideen

Im Allgemeinen bezeichnet man die Übertragung des Eigentums an einem Recht bzw. einer bestimmten Sache an eine andere Person, ohne dabei eine gewisse Gegenleistung zu verlangen, wie Pinke Geschenke. Es ist aber auch im übertragenen Sinne möglich, jemandem sein Vertrauen, seine Aufmerksamkeit sowie seine Liebe zu schenken. Das Schenken kann ein Ausdruck von selbstlosem Handeln sein. Allerdings ist es auch möglich, dass dem Beschenkten ein bestimmter sozialer Druck auferlegt werden soll, sodass dieser sich verpflichtet fühlt, eine Gegenleistung zu erbringen bzw. für einen Gefallen bereit zu sein.

Dabei liegt oftmals eine große Bandbreite von möglichen Hintergründen bzw. Motiven vor. Um sich für eine bereits erhaltene Aufmerksamkeit zu bedanken, besteht die Möglichkeit, dieses durch Geschenke zu erwidern. Ebenfalls kann es ein Ausdruck von Freundschaft, Zuneigung oder auch Liebe sein. Oft wird einer Person, der in letzter Zeit etwas Schlechtes passiert ist, als Trost ein Geschenk gemacht. Ein weiteres Motiv ist die Hoffnung auf eine Gegenleistung. Aber auch die Schenklust, die bei einigen Leuten existiert, kann der Auslöser sein. Dabei wird jedoch in vielen Fällen nicht auf ein sinnvolles Präsent Wert gelegt, sondern die Sache des Schenkens an sich steht im Vordergrund. Aus diesem Grund wird hier oftmals von Verschwendung gesprochen.

Auch zum Zweck der Wohltätigkeit werden die Armen und Hilfebedürftigen beschenkt. Dagegen kann ebenso zum Zwecke der Motivation der Mitarbeiter in einem Unternehmen von den Führungspersonen entschieden werden, dass den Angestellten eine gewisse Gewinnbeteiligung garantiert wird. Ein sehr verbreiteter Anlass sind besondere Feste wie z. B. der Geburtstag oder Weihnachten. Sollte eine Feier stattfinden, zu der eine Einladung vorliegt, wird es als höflich betrachtet, wenn dem Gastgeber eine kleine Aufmerksamkeit beispielsweise in Form von Blumen mitgebracht wird. Andererseits kann aber auch der Veranstalter dem Gast Pinke Geschenke bereithalten, um sich für sein Kommen zu bedanken und ihn herzlich Willkommen zu heißen.